Casual Dating oder Escort Service? Die Unterschiede

Im World Wide Web können die User zu den Themen Liebe und Sex mittlerweile aus einer breiten Produktpalette auswählen. Die Suche nach dem Traumpartner auf Singlebörsen und Partnerseiten gehört genauso zu diesem breiten Spektrum, wie die Casual Dating Plattformen oder der Escort Service. Doch auch wenn all diese Angebote zu den Bereichen Liebe und Sex gehören, unterscheiden sie sich teilweise gewaltig. Erstaunlich oft wird das Casual Dating mit dem Escort Service gleich gesetzt, was jedoch aus mehreren Gründen nicht zutreffend ist. Diese beiden Angebote unterscheiden sich in manchen Punkten sehr stark, siehe hier, was Sie wissen sollten, wenn Sie sich auf diesen Seiten registrieren möchten. Am Ende dieses Artikels können Sie bestimmt entscheiden, welches der beiden Angebote Ihnen mehr zusagt und wo sich eine Anmeldung für Sie mehr lohnen wird.

Beim Escort Service muss für ein Treffen bezahlt werden

Die Unterschiede zwischen einer Begleitagentur (Escort Service) und einer Plattform für das Casual Dating sind recht einfach erklärt. Auf einer Internetseite eines Escort Serivces können Besucher sich wie aus einem Katalog eine Begleitung für einen Abend aussuchen. Durch das Ansehen von Profilen und Fotos können die Interessierten entscheiden, welche weibliche oder männliche Begleitung sie wünschen. Dabei kann es sich um den Besuch eines Museums, eines Theaters oder Kinos handeln, genauso wie das gemeinsame Essengehen oder sonstige Unternehmungen. Außerdem gibt es bei einem Escort Service meistens auch Angestellte, die für den schnellen Sex zur Verfügung stellen. Es geht bei einem Escort Service aber nicht darum, dass zwei Menschen sich kennen lernen und sich auf der gleichen, völlig privaten Ebene befinden, sondern bei einem Escort Service sind die dort arbeitenden Menschen Angestellte des Unternehmens, die von interessierten Besuchern gebucht werden können - entweder für eine Unternehmung oder eben manchmal auch zusätzlich für Sex. Dies ist eine völlig andere Branche im Vergleich zu den Dating Plattformen, wo sich Menschen anmelden, um andere Menschen kennen zu lernen. Ein Treffen findet hierbei ohne Bezahlung statt und ohne dass jemand für irgendjemanden arbeitet. Es ist also eine vollkommen private Basis ohne Bezahlung. Es ist deshalb neben der Kostenersparnis auch noch viel ungezwungener und persönlicher, da man weiß, dass die Person gegenüber sich nicht nur mit einem trifft, weil man sie dafür bezahlt hat. Eines haben die beiden Arten jedoch gemeinsam: Es kann sowohl um eine harmlose Unternehmung gehen, als auch um den schnellen Sex.

Die Unterschiede sind oft schon am Kleidungsstil erkennbar

"Kleider machen Leute", sagt man. Und da ist in jeder Hinsicht sehr viel Wahres dran. So auch beim Unterschied zwischen einer Prostituierten, die bei einem Escort Service arbeitet, und einer weltoffenen Frau, die man über das Casual Dating treffen kann. Während die Prostituierte sich extrem aufreizend kleidet, um nicht zu sagen "nuttig", legt die weltoffene Frau zwar sehr viel Wert darauf, attraktiv zu wirken, jedoch möchte sie dennoch seriös wirken. Dieser Unterschied ist sehr schnell sichtbar und auch einfach erklärt. Eine Prostituierte lebt davon, dass sie für den Sex bezahlt wird und dementsprechend legt sie es schon mit ihrem Kleidungsstil direkt darauf an, den Mann auf den puren Sex anzusprechen. Hierbei geht es nicht um eine sinnvolle und gehaltvolle Unterhaltung und das Kennenlernen zweier Persönlichkeiten, sondern lediglich um den Geschlechtsverkehr. Wenn man jedoch eine Person über eine Plattform des Casual Dating kennen lernen möchte und sich mit ihr verabredet hat, geht es eben schon um etwas mehr als nur den Sex. Man lernt sich kennen, unternimmt etwas zusammen und sieht dann am Ende, wo es hinführen kann. Natürlich kann es auch zum Sex kommen, jedoch legen es die Beteiligten nicht so sehr darauf an, wie eine Prostituierte von einem Escort Service, denn schließlich geht es hier vordergründig wirklich nur um den Spaß und eben überhaupt nicht um einen finanziellen Aspekt.